Was kommt als nächstes bei elektrischen Maschinen? Was kommt als nächstes bei elektrischen Maschinen?

Was kommt als nächstes bei elektrischen Maschinen?


Die Zukunft der Landwirtschaft: Elektrifizierung und zukünftige Perspektiven

Der elektrische Traktor ist keine Zukunftsmusik, sondern bereits Realität. Allerdings gibt es noch einige Hürden zu überwinden, bevor elektrische Traktoren die landwirtschaftlichen Betriebe vollständig revolutionieren können.

Batterieelektrische Traktoren mit hoher Leistungsfähigkeit sind aufgrund der aktuellen Batteriedichte noch in weiter Ferne, so der globale Leiter für Baumaschinenproduktmanagement und Elektrifizierung von John Deere, Jon Gilbeck. Er erklärt, dass ein Traktor der 8R-Reihe bei 75% Last über 14 Stunden mit einer vollen Batterieausstattung zwei Mal so groß, zwei Mal so schwer und vier Mal so teuer sein müsste wie die heutigen Modelle.

Die größten Fragen zu elektrischen Fahrzeugen in der Landwirtschaft und im Bauwesen lauten: Wie lange hält die Batterie? Wie lange dauert das Aufladen? Und wie teuer ist es, die Batterie zu ersetzen? Laut Zimin Vilar, Plattformmanager für batterieelektrische Baumaschinen bei John Deere, interessieren sich die Kunden besonders für die Reichweite und die Ladeangst. Diese Bedenken will John Deere durch das John Deere Operations Center im Auge behalten.

Allerdings sind Elektro-Traktoren noch nicht bereit für den landwirtschaftlichen Einsatz im großen Stil. Die Branche konzentriert sich zunächst auf Spezialkulturen, Baufirmen, Großunternehmen und Gemeinden. Insbesondere Unternehmen mit großen Landflächen suchen Lösungen, die ihren Umwelt- und Nachhaltigkeitszielen entsprechen. Dies bestätigt auch Kurt Coffey, Vizepräsident von Case IH für Nordamerika.

Darüber hinaus gibt es bereits elektrisch angetriebene Geräte für kleinere Landwirtschaftsbetriebe. Vorreiter in diesem Bereich sind Batterie-Traktoren, die für den Betrieb in Obstgärten, Weinbergen und Milchbetrieben entwickelt wurden. Sie haben eine Kapazität von bis zu 70 PS und eine Betriebsdauer von bis zu 14 Stunden, bevor ein Aufladen erforderlich ist.

Auch in der Größenordnung von Gartenbau und Gemüsebau wurden Fortschritte in der Elektrifizierung gemacht, wobei batteriebetriebene Fahrzeuge bereits auf dem Markt angeboten werden.

Die Zukunft der Landtechnik liegt in der Elektrifizierung, auch wenn sie sich derzeit noch in der Anfangsphase befindet. Während große Traktoren in naher Zukunft nicht vollständig von Diesel auf Elektro umsteigen werden, gibt es bereits vielversprechende Entwicklungen bei kleineren landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Fahrzeugen.Bitte überprüfen Sie die nächste Änderung für eine mögliche Verbesserung oder Anpassung. So könnte der Text verständlicher oder informativer gestaltet werden.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert