Weizenkurse in Chicago sinken Weizenkurse in Chicago sinken

Weizenkurse in Chicago sinken


In der ersten Handelswoche dieser Woche fielen die Weizenpreise an der Chicagoer Börse schnell, nach einer längeren Pause aufgrund des Martin Luther King Day. Der Anstieg des Dollar Index, der auf sein höchstes Niveau seit über einem Monat zurückkehrte, war insbesondere für den Trend jenseits des Atlantiks verantwortlich. Die Stärkung des Greenbacks untergräbt die internationale Wettbewerbsfähigkeit der US-Ursprünge in einem Umfeld, in dem die Exportprogramme seit Beginn der Kampagne bereits verlangsamt wurden.

Zuvor war der Weizenpreis in Euronext um 1 €/t gestiegen. Der Soja-Komplex hingegen verzeichnete aufgrund deutlich niedrigerer brasilianischer Produktionsprognosen im Vergleich zu den USDA-Projektionen, die von lokalen Beobachtern gemeldet wurden, einen leichten Anstieg. Der Maispreis ist im Gefolge des Weizens gefallen, trotz des Verkaufs von 127kt an Mexiko, die während der Sitzung von der USDA bestätigt wurden.

Am Ende der Chicagoer Börse fiel der SRW-Weizen mit Fälligkeit im März 2024 um 14 c$/bu auf 5,82 $/bu. Der Corn Futures März 2024 sank um 3,5 c$/bu auf 4,43 $/bu. Die Sojabohne Lieferung März 2024 stieg leicht um 3 c$/bu auf 12,27 $/bu.

Verfolgen Sie die Entwicklung der Agrarrohstoffpreise auf Les Marchés Agricoles de Terre-net.fr.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert