Rapspreis stabilisiert sich über 480 €/t Rapspreis stabilisiert sich über 480 €/t

Rapspreis stabilisiert sich über 480 €/t


Die Preise für Raps steigen wieder an

Mit Interesse verfolgen Experten und Landwirte immer die Entwicklung auf den internationalen Märkten. Besonders das Verhalten des Raps auf Euronext ist dabei relevant. Die neuesten Zahlen lassen aufhorchen: die Rapspreise zeigen wieder einen Aufwärtstrend.

Attraktive Ernteerträge trotz widriger Wetterbedingungen

In Brasilien sorgen derzeit Überschwemmungen für erschwerte Erntebedingungen, dabei sind gerade die südlichen Regionen betroffen. Dennoch kann das Land seine Exporte über den Hafen Rio Grande weitgehend aufrechterhalten. Sieht man hier die Kraft der globalen Agrarwirtschaft aufblitzen? Man könnte es annehmen.

Dieser positiven Entwicklung steht eine überraschende Reduzierung der amerikanischen Lagerbestände gegenüber, die durch die National Oilseed Processors Association (Nopa) bekannt gegeben wurde. Diese beflügelt den Sektor der Öle zusätzlich.

Palmöl und Raps: Teils deutliche Preisanstiege

Ein weiterer, beachtenswerter Aspekt: das Palmöl. An der Börse von Kuala Lumpur konnte man zuletzt einem deutlichen Aufschwung beobachten. Hintergrund ist die wachsende Nachfrage aus China sowie die Synchronisation mit der Sojaöl-Entwicklung.

In Frankreich wiederum sorgt das derzeitige feuchte und trübe Wetter für eine potentielle Degradation der Ernteerträge. Nichtsdestotrotz zieht auch hier der Preis für Raps an: das Termingeschäft August 2024 auf Euronext stieg um 4,75 €/t auf 483,50 €/t. Die Fälligkeit im November 2024 legte um 4,50 €/t auf 491,25 €/t zu.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Um immer aktuell über die Entwicklung der Preise für Agrarrohstoffe informiert zu sein, empfehlen wir Ihnen, auf die Marktplatzseite von Terre-net.fr zurückzugreifen. Im ständigen Wandel der globalen Agrarmärkte kann ein informierter Blick auf die Preisbewegungen entscheidend sein. Bleiben Sie daher stets wachsam und nutzen Sie alle zur Verfügung stehenden Informationsquellen.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert