Raps startet die Woche leicht im Minus Raps startet die Woche leicht im Minus

Raps startet die Woche leicht im Minus


Die Rapskurse verzeichneten am Montagmittag auf Euronext einen weiteren Rückgang, da Chicago aufgrund des Memorial Day geschlossen war. Das Ölsaatgut steht zudem weiterhin unter dem Druck von Palmöl, das durch den geschätzten Anstieg der malaysischen Produktion im letzten Monat und ein weiterhin langsames Exportprogramm belastet wird. Die Wetterbedingungen in Westeuropa sind jedoch nach wie vor ein zentrales Anliegen.

Der Überschuss an Feuchtigkeit in Frankreich und die Vorhersage von starken Regenfällen in Deutschland und im Vereinigten Königreich zu Beginn des Monats Juni könnten das Produktionspotenzial, das bereits im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen ist, weiter verringern. Überschwemmungen im Süden Brasiliens haben zudem zu einem Qualitätsverlust der letzten Sojaernten geführt.

Gegen 13 Uhr fiel der Raps Euronext für August 2024 um 0,25 €/t auf 490,25 €/t. Die Fälligkeit für November 2024 sank um 0,75 €/t auf 498,25 €/t.

Um die Preisentwicklung landwirtschaftlicher Rohstoffe zu verfolgen, besuchen Sie bitte den landwirtschaftlichen Marktbereich auf Terre-net.fr.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert