Ideale Bedingungen in Russland Ideale Bedingungen in Russland

Ideale Bedingungen in Russland


Die Witterungsbedingungen in Europa und Amerika spielen eine entscheidende Rolle für die landwirtschaftliche Produktion. Insbesondere die derzeitigen Klimabedingungen in Frankreich sind für die Aussaat im Frühling und die Winterernte günstig. In den kommenden zwei Wochen werden mildes Wetter und relativ trockene Bedingungen erwartet, was die Bodenfeuchtigkeit und damit das Wachstum der Pflanzen unterstützt. Eine erneute Regenperiode in der zweiten Februarwoche sollte die Bedingungen zusätzlich verbessern.

Anders ist die Situation in Deutschland und Großbritannien, wo trotz milder Temperaturen ein Wasserüberschuss in den Feldern besteht. Hier herrscht Bedarf an trockeneren Bedingungen, um dem Problem entgegenzuwirken. Eine völlig andere Witterung zeigt sich im Schwarzen Meer – Russland und die Ukraine sind bereits fest im Griff des Winters mit Minusgraden und einer dicken Schneedecke, die die Winterernten schützt.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Atlantiks, im amerikanischen Mittleren Westen, steigen die Temperaturen wieder an, nachdem eine Kältewelle Mitte Januar den Kontinent heimgesucht hatte. In Argentinien und Südbrasilien hingegen brennt die Sonne unerbittlich auf Mais- und Sojabohnenfelder herab, wobei die Temperatur in einigen Regionen bis zu 40 Grad Celsius erreicht. Auch wenn diese Hitzewelle noch einige Zeit anhalten könnte, wird erwartet, dass sie Ende der Woche von kräftigen Regenfällen begleitet wird.

Alle, die mit der Landwirtschaft verbunden sind oder sich für die Preisentwicklung von Agrarrohstoffen interessieren, sollten die Website Les marchés agricoles de Terre-net.fr besuchen. Dort können sie sich stets über die neuesten Marktentwicklungen informieren.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert