Deutsche und französische Kulturen leiden unter dem Klima Deutsche und französische Kulturen leiden unter dem Klima

Deutsche und französische Kulturen leiden unter dem Klima


Die Wetterbedingungen dominieren weiterhin die Schlagzeilen in vielen Teilen Europas. Originalgetreue Übersetzung von französischem Text: Der plötzliche Temperatursturz in Ländern wie Frankreich und Deutschland gibt Anlass zur Sorge, insbesondere da die Agrarpflanzen bereits vorzeitig aus der Erde sprießen, da die milden Temperaturen Anfang April die Bodenwärme erhöht haben. Der Niederschlag ist in einigen Teilen Frankreichs zwar spärlicher geworden, doch im Osten des Landes gibt es nach wie vor übermäßige Mengen.

Hingegen kämpft Russland mit seinen Winterpflanzen gegen immer gravierendere Wassermängel und die Vorhersagen deuten nicht auf nennenswerte Niederschläge in den nächsten zwei Wochen hin. Ähnliche Berichte lassen auch aus der Ukraine aufhorchen, wo es ebenfalls an Regen mangelt. In den USA leiden die Winterweizenfelder in Kansas und Oklahoma ebenfalls unter Trockenheit.

Auf der anderen Seite bieten die Bedingungen für die Aussaat im Corn Belt vorteilhafte Umstände, mit regelmäßigem Regen, der jedoch weit genug auseinander liegt, um die Fortschritte auf dem Feld nicht zu behindern. In Kanada hingegen, könnten die Aussaat von Frühlingsweizen und Raps in einem Zustand der Wasserknappheit beginnen.

Um die neuesten Entwicklungen auf den Märkten für landwirtschaftliche Rohstoffe zu verfolgen, besuchen Sie die [Website von Terre-net.fr].



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert