Der Rapspreis steigt wieder Der Rapspreis steigt wieder

Der Rapspreis steigt wieder


Die Rapskurse verzeichneten am Freitag auf Euronext nach drei roten Sitzungen einen Aufwärtstrend. Unter anderem profitiert die Ölsaat von der Erholung im Sojakomplex, nachdem die Börse von Buenos Aires ihre diesjährige Sojaernteschätzung um 500.000 Tonnen auf 50,5 Millionen Tonnen reduziert hat. Überschwemmungen im Süden Brasiliens bleiben zudem ein wichtiger Anlass zur Sorge.

Auch die Canolapreise in Winnipeg erholen sich in Reaktion auf ein verlangsamtes Tempo bei den kanadischen Aussaatraten und eine Wiederaufnahme des Exporttempos. Die internationalen Ölpreise bleiben nach dem überraschenden Rückgang der US-Sojaölbestände im letzten Monat (laut NOPA) fest. Allerdings belastet der Aufschwung in der malaysischen Palmölproduktion den Sektor.

Gegen 13.00 Uhr stieg der Rapspreis auf Euronext für das Termingeschäft August 2024 um 5,25 €/t auf 478,75 €/t. Der Preis für November 2024 stieg um 4,25 €/t auf 486 €/t.

Für Updates über die Entwicklung der Rohstoffpreise in der Landwirtschaft, melden Sie sich auf der Webseite https://www.terre-net.fr/marche-agricole/ an.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert