Der Raps zögert auf einem angespannten Markt Der Raps zögert auf einem angespannten Markt

Der Raps zögert auf einem angespannten Markt


Die Rapskurse setzten ihre etwas unsichere Entwicklung zu Wochenbeginn auf Euronext fort, da die Märkte noch nach Orientierungspunkten in Bezug auf die Situation im Nahen Osten suchen. Während das Wochenende zwar nicht durch den iranischen Angriff auf Israel gekennzeichnet war, so stößt die Möglichkeit einer Eskalation dennoch auf Vorsicht bei den Investoren in dieser Woche.

Ebenso bestätigt sich die anhaltende Spannung im Bereich der Öle. Die MPOB hat die Palmölbestände in Malaysia im letzten Monat auf 1,71 Mt geschätzt, was den niedrigsten Stand seit zehn Monaten darstellt. Zudem rücken zu dieser Zeit die Anbaubedingungen in Frankreich in den Fokus der Beachtung, insbesondere vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden schlechten Wetters in den kommenden Tagen.

Kurz vor 14:00 Uhr verlor der Raps-Kontrakt für August 2024 auf Euronext 1,25 €/t und sank auf 462,75 €/t. Der Kontrakt für Mai 2024 stagnierte bei 459 €/t.

Für ein kontinuierliches Monitoring der Entwicklung der Agrarrohstoffpreise schauen Sie auf die landwirtschaftlichen Märkte von Terre-net.fr.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert