Der Raps erzielt einige Gewinne Der Raps erzielt einige Gewinne

Der Raps erzielt einige Gewinne


Titel : Tendenzielle Steigerung der Rapskurse trotz fortgesetztem Druck auf die Sojabranche

Die Rapspreise behalten trotz anhaltendem Druck auf das Sojageschäft einen leichten Aufwärtstrend bei, nachdem sie sich bereits am Vortag leicht erholt hatten. Laut dem jüngsten monatlichen Bericht der USDA (U.S. Department of Agriculture) wurde die erwartete amerikanische Endbestandsmenge um 950.000 Tonnen erhöht und liegt nun bei 8,6 Millionen Tonnen. Die geschätzte brasilianische Ernte wurde jedoch um 1 Million Tonnen auf 156 Millionen Tonnen reduziert.

Darüber hinaus hat die brasilianische Behörde Conab ihre Ernteschätzung für Brasilien viel drastischer gesenkt, auf 149,4 Millionen Tonnen, was einem Rückgang von 6 Millionen Tonnen im Vergleich zum Vormonat entspricht. Auf der anderen Seite hat der Biokraftstoffsektor durch einen Anstieg der Rohölpreise am Donnerstagabend Unterstützung erfahren, als Reaktion auf die schnelle Eskalation von Spannungen im Nahen Osten.

Kurz vor 14:00 Uhr stiegen die Rapspreise an der Euronext für Mai 2024 um 1,25 €/t auf 413,75 €/t. Der August 2024-Kontrakt stieg ebenfalls um 1,25 €/t auf 413,75 €/t.

Für die Überwachung der Preisentwicklung landwirtschaftlicher Rohstoffe, können Sie sich auf die Agrarmärkte von Terre-Net.fr anmelden.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert