Alles über das Bio-Siegel im Ökologischen Landbau des BMEL Alles über das Bio-Siegel im Ökologischen Landbau des BMEL

Alles über das Bio-Siegel im Ökologischen Landbau des BMEL


Das Bio-Siegel – ein verlässliches Zeichen für ökologische Produkte

Die Einführung des Bio-Siegels im Jahr 2001 war ein Meilenstein in der Entwicklung des Bio-Marktes. Vorher war es für Verbraucher schwierig, sich in dem Dschungel der verschiedenen Öko-Kennzeichen zurechtzufinden. Mit dem staatlichen Bio-Siegel ist es heute jedoch leicht, Bio-Produkte auf einen Blick zu erkennen.

Das Bio-Siegel kann freiwillig zusätzlich zum verpflichtenden EU-Bio-Logo genutzt werden, das alle verpackten biologischen Lebensmittel aus der EU tragen müssen. Produkte, die das Bio-Siegel tragen, wurden nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau produziert und kontrolliert. Dadurch stehen sie für ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung.

Die Vergabe des Bio-Siegels richtet sich nach den Kriterien der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau. So müssen beispielsweise alle Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs aus dem ökologischen Landbau stammen, und nicht-ökologische Zutaten dürfen nur in begrenztem Maße und unter strengen Ausnahmen verwendet werden. Die Codenummer der zuständigen Bio-Kontrollstelle muss auf allen gekennzeichneten Produkten angegeben werden, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Die Arbeit der Bio-Kontrollstellen wird staatlich überwacht, um sicherzustellen, dass die Bio-Produkte den hohen Standards entsprechen. Unternehmen, die das Bio-Siegel nutzen möchten, müssen sich den vorgeschriebenen Kontrollen unterziehen und die Anforderungen der Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erfüllen.

Seit der Einführung des Bio-Siegels haben sich tausende Unternehmen beraten lassen und über 105.310 Produkte für die Nutzung des staatlichen Bio-Siegels registrieren lassen. Besonders im Bereich Verarbeitung und Handel wird das Siegel aufgrund seiner hohen Bekanntheit geschätzt.

Laut einer Umfrage achten 60 Prozent der Befragten beim Einkauf „immer“ oder „meistens“ auf das Bio-Siegel, was zeigt, dass es für Verbraucher eine verlässliche Orientierungshilfe im Bio-Dschungel darstellt.

Das Bio-Siegel steht somit für Qualität, Transparenz und Verlässlichkeit im Bereich ökologischer Produkte. Es war ein wichtiger Schritt zur Schaffung eines funktionierenden Bio-Marktes und trägt dazu bei, dass Verbraucher bewusste und informierte Entscheidungen treffen können. Wenn Sie weitere Informationen zum Thema Bio-Siegel erhalten möchten, empfehlen wir Ihnen die anderen Beiträge auf unserer Website zu lesen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert