20 Jahre USDA-CEAP: Entscheidungen und Maßnahmen für den Naturschutz informieren 20 Jahre USDA-CEAP: Entscheidungen und Maßnahmen für den Naturschutz informieren

20 Jahre USDA-CEAP: Entscheidungen und Maßnahmen für den Naturschutz informieren


Wie das Natural Resources Conservation Service (NRCS) Landwirte und Rancher bei ihren Managemententscheidungen unterstützt

Das Natural Resources Conservation Service (NRCS) ist die primäre Agentur des US-Landwirtschaftsministeriums zur Erhaltung von Naturressourcen auf Privatland. Die Agentur generiert, verwaltet und teilt Daten, Technologie und Standards, die Landwirte, Viehzüchter, politische Entscheidungsträger und andere über konservierungsspezifische Entscheidungen informieren. Viele dieser Daten werden durch Co-Produktion von Wissenschaft, durch das von NRCS geleitete Conservation Effects Assessment Project (CEAP), generiert. Diese Assessments werden auf nationaler, regionaler und Einzugsgebietsbasis für konservationsbezogene Anstrengungen im Zusammenhang mit Ackerland, Weideland, Feuchtgebieten und Wildtieren durchgeführt.

Durch eine solide finanzielle Unterstützung des Farm Bill von 2002 quantifiziert CEAP und berichtet über Trends in freiwilligen Konservierungspraktiken und damit verbundenen Ergebnissen im Laufe der Zeit. Die Erkenntnisse aus CEAP unterstützen die Entwicklung von Konservierungsprogrammen und helfen Konservierungswissenschaftlern, Landwirten und Partnern, fundierte Managemententscheidungen zu treffen, die durch Daten und Wissenschaft gestützt werden.

Einige Beispiele, bei denen die Co-Produktion von Wissenschaft durch CEAP unterstützt wird:

1. Entwicklung von Konservierungspraktiken, die sich auf den Schutz von Ökosystemen konzentrieren
2. Verbesserung der Nährstoffmanagementstrategien auf Ackerland
3. Unterstützung bei der Wiederherstellung von Feuchtgebieten und Lebensraum für Wildtiere

Das folgende Schaubild veranschaulicht Umfang und Auswirkungen der vergangenen 20 Jahre von CEAP. Weitere Informationen finden Sie unter www.nrcs.usda.gov/ceap.

Zaghaft drängt der Beitrag im Anschluss zum Abonnieren des Newsletters sowie zur Teilnahme an einer Diskussion in den Kommentaren, um die Leser zu einer aktiven Beteiligung zu animieren. Seine Lesbarkeit und Klarheit sind für den fließenden Lesefluss von Bedeutung, damit die Botschaft effizient übermittelt wird.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert