Zweijähriges Jubiläum des Kundenerfahrungs-Gesetzes: Teil 5 – Verbesserung der Lebensmittel- und Ernährungs-Zugänglichkeit Zweijähriges Jubiläum des Kundenerfahrungs-Gesetzes: Teil 5 – Verbesserung der Lebensmittel- und Ernährungs-Zugänglichkeit

Zweijähriges Jubiläum des Kundenerfahrungs-Gesetzes: Teil 5 – Verbesserung der Lebensmittel- und Ernährungs-Zugänglichkeit


Das US-Landwirtschaftsministerium schafft einen besseren Zugang zu gesunder Nahrung – Initiativen und Investitionen im Überblick

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) sieht es als seine Aufgabe an, allen Amerikanern den Zugang zu gesunden, sicheren und bezahlbaren Nahrungsmitteln zu ermöglichen. Im Rahmen dieses Engagements wurde der Food and Nutrition Service (FNS) des USDA ins Leben gerufen. Seit dem von President Joe Biden im Dezember 2021 herausgegebenen Executive Order zur Verbesserung der Kundenerfahrung bei der Nutzung von Regierungsdienstleistungen und -leistungen, hat der FNS mehrere Initiativen gestartet.

In den letzten zwei Jahren hat der FNS mehr als 100 Millionen Dollar in Modernisierungsprogramme investiert, um die Kundenerfahrung im Rahmen des speziellen ergänzenden Ernährungsprogramms für Frauen, Säuglinge und Kinder (WIC) zu verbessern. Anlässlich des 50. Betriebsjahrs hat das WIC bereits rund 6,7 Millionen Frauen, Säuglingen und Kindern Zugang zu nahrhaften Nahrungsmitteln und Unterstützung in den Bereichen Mutter-Kind-Gesundheit und -Ernährung, Stillunterstützung und Impfvorsorge ermöglicht.

Zudem setzt der FNS darauf, das Einkaufserlebnis im Rahmen des WIC-Programms zu verbessern. So wurden Geldmittel für die Modernisierung des Einkaufs im Geschäft bereitgestellt und Projekte angestoßen, die es WIC-Teilnehmern ermöglichen, online einzukaufen. Darüber hinaus werden Maßnahmen ergriffen, die dazu beitragen, dass WIC-zugelassene Lebensmittel im Supermarkt besser auffindbar sind und das Einkaufen mit WIC-Leistungen online erprobt wird. Zusätzlich werden Schulungen für Supermarktpersonal angeboten, um den Service für WIC-Teilnehmer zu verbessern.

Daneben setzt der FNS auf modernste Technologien, um die Erfahrungen und Dienstleistungen des WIC-Programms zu verbessern, etwa durch den Einsatz von Textnachrichten, mobiler Telefonunterstützung, Terminvereinbarungstools, leicht verständlichen Sprach- und Sprachkenntnisunterstützungen für Personen mit begrenzten Englischkenntnissen und mehr.

Mit den bedeutenden Investitionen, die durch das American Rescue Plan Act 2021 möglich wurden, kann das WIC-Programm mehr anspruchsberechtigte Mütter und junge Kinder erreichen und die Qualität der von ihnen erhaltenen Dienstleistungen erheblich verbessern. So werden gesundheitliche Ungleichheiten verringert und der Grundstein für ein gesundes Leben gelegt.

Eine weitere Maßnahme des FNS ist die Vereinfachung des Zugangs zu Schulspeisungen. So wird nun geschätzt, dass 3.000 weitere Schulbezirke in hilfsbedürftigen Gebieten die Möglichkeit haben, alle Schüler kostenlos zu versorgen, und dass mehr Staaten das Gleiche tun können, indem sie die Direktzertifizierung mit Medicaid erweitern. Diese Initiative erhöht nicht nur die Nahrungssicherheit, sondern spart auch Zeit dadurch, dass Schulernährungsmitarbeiter entlastet werden.

All diese Initiative und Anstrengungen wurden auf der Website des Office of Customer Experience (OCX) des USDA und auf Performance.gov öffentlich gemacht. Verfolgen Sie die Erfolge und Beiträge der Agentur unter dem Hashtag #govdelivers in den sozialen Medien.

Das USDA ist zwar bereits auf einem guten Weg, aber es bleibt noch viel zu tun. Erfahren Sie in den kommenden Wochen mehr über die Fortschritte und Initiativen des USDA in Bezug auf die Kundenerfahrung, vor allem im Hinblick auf die ländlichen Gebiete Amerikas.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert