USDA-Vize Xochitl Torres Small startet landesweite Uni-Tour zu Land-Grant-Unis USDA-Vize Xochitl Torres Small startet landesweite Uni-Tour zu Land-Grant-Unis

USDA-Vize Xochitl Torres Small startet landesweite Uni-Tour zu Land-Grant-Unis

Bedeutung der Bundesinvestitionen in Land-Grant-Universitäten unterstrichen: USDA unterstützt Studenten, Forschung und Fakultäten und zeigt Karrieremöglichkeiten in der Landwirtschaft

WASHINGTON, 25. Januar 2024 – Mit der Rückkehr der Studenten in das Frühjahrssemester setzt die stellvertretende Sekretärin des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA), Xochitl Torres Small, ihre mehrwöchige College-Tour durch die USA fort. Auf ihrer Tour besucht sie Campusse in mindestens sieben Bundesstaaten, um die Zusammenarbeit der Biden-Harris-Regierung mit den Land-Grant-Universitäten hervorzuheben. Diese Kooperation zielt darauf ab, den Wohlstand in ländlichen Gebieten, klimaintelligente Praktiken, Wettbewerb und Nachhaltigkeit zu fördern. Das USDA investiert neue Mittel in Bildung und Ausbildung, fördert bahnbrechende Forschung und stärkt die Wirtschaft, um ein klimaintelligentes, nachhaltiges und gerechtes Ernährungs- und Agrarsystem zu entwickeln.

Zudem zeigt Torres Small auf, welche Unterschiede das USDA auf den Hochschulcampus macht und welche Karrieren und Jobs für die nächste Generation von Landwirten, Forstwirten, Forschern und Unternehmern in der Landwirtschafts- und Lebensmittelbranche entstehen.

Die College-Tour der stellvertretenden Sekretärin umfasst Besuche bei den Land-Grant-Universitäten, darunter historisch schwarze Hochschulen und Universitäten, spanischsprachige Einrichtungen und Stammeshochschulen und Universitäiten. So diskutiert Torres Small, wie die Regierung Biden-Harris Jugendliche fördern möchte. Sie zeigt auch die Herausforderungen und Karrieremöglichkeiten in den Bereichen Landwirtschaft, natürliche Ressourcen, Lebensmittel, Ernährung und ländliche Entwicklung auf und hört direkt von den Studenten, wie sie sich die Zukunft vorstellen.

Der Bildungsbesuch begann an der Virginia State University in Petersburg, VA, am Dienstag, dem 16. Januar, gefolgt von Besuchen an der North Carolina A&T State University in Greensboro, NC, und dem Alamance Community College in Graham, NC, am 17. Januar. Am Freitag, dem 26. Januar, wird die Stellvertreterin die University of Florida besuchen.

Das USDA National Institute of Food and Agriculture (NIFA) hat seit dem Geschäftsjahr 2021 mehr als 5 Milliarden Dollar an Unterstützung für Land-Grant-Hochschulcampusse bereitgestellt. Zu den von NIFA geförderten stipendienbasierten Programmen für Studenten, die diese Einrichtungen erhalten haben, gehören:

  • 1890 Stipendienprogramm: Dieses Programm bietet Stipendien zur Rekrutierung, Einbindung, Bindung, Mentoring und Ausbildung von Bachelor-Studenten an den 1890 Land-Grant-Universitäten und führt zu Abschlüssen in den Lebensmittel- und Agrarwissenschaften und verwandten Bereichen.
  • New Beginnings for Tribal Students Program: Dieses Programm zielt darauf ab, die Verweildauer und Abschlussrate von Stammesstudenten an den 1994, 1862 und 1890 Land-Grant-Universitäten zu erhöhen.
  • Lebensmittel- und Agrarwissenschaftliches Stipendienprogramm für nationale Bedürfnisse und postgraduale Stipendiaten: Dieses Programm ist für postgraduale Studiengänge (Master und Doktorat) und die postgraduale Ausbildung der nächsten Generation von politischen Entscheidungsträgern, Forschern und Pädagogen in den Lebensmittel- und Agrarwissenschaften vorgesehen.

Der Besuch der stellvertretenden Sekretärin basiert auf der kontinuierlichen Investition des USDA in die Zukunft der Landwirtschaft und der Land-Grant-Universitäten.

In der Biden-Harris-Administration wandelt das USDA das amerikanische Ernährungssystem um, indem es sich stärker auf eine widerstandsfähige lokale und regionale Lebensmittelproduktion konzentriert, fairere Märkte für alle Produzenten gewährleistet, den Zugang zu gesunden und nahrhaften Lebensmitteln in allen Gemeinden sicherstellt, neue Märkte und Einkommensströme für Landwirte und Produzenten durch klimaintelligente Ernährungs- und Forstwirtschaftspraktiken schafft, historische Investitionen in Infrastruktur und saubere Energiekapazitäten in ländlichen Amerika tätigt und sich zur Gerechtigkeit im gesamten Department bekennt. Besuchen Sie www.usda.gov, um mehr zu erfahren.

Das USDA bietet Chancengleichheit, ist Arbeitgeber und Kreditgeber.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert