USDA sucht Informationen zur Umsetzung des Growing Climate Solutions Gesetzes USDA sucht Informationen zur Umsetzung des Growing Climate Solutions Gesetzes

USDA sucht Informationen zur Umsetzung des Growing Climate Solutions Gesetzes


Die US-amerikanische Landwirtschaftsbehörde (USDA) will die Meinung der Öffentlichkeit zu möglichen Protokollen hören, die in das neue Programm zur technischen Unterstützung und Überprüfung von Treibhausgasen aufgenommen werden könnten. Dies ist das Hauptprogramm des Growing Climate Solutions Act. Die Informationen werden über eine ein Request for Information gesammelt und bei der Erstellung einer geplanten Regelung zur Einrichtung des Programms berücksichtigt.

„Zuverlässige freiwillige Kohlenstoffmärkte bieten ein vielversprechendes Instrument, um neue Einkommensquellen für Landwirte zu schaffen und Treibhausgasemissionen aus der Land- und Forstwirtschaft zu reduzieren,“ so Tom Vilsack, der US-Agrarminister. Die neue Regelung zur technischen Hilfe bei Treibhausgasen und zum Drittprüfungsprogramm soll dabei helfen, Hindernisse für die Landwirtschaft bei der Teilnahme an freiwilligen CO2-Märkten zu überwinden.

Das Programm ist durch den Growing Climate Solutions Act (GCSA) gedeckt, der Teil des Consolidated Appropriations Act von 2023 ist. Als Teil der Durchführung des GCSA hat das Department im Oktober 2023 eine generelle Bewertung der Rolle der Land- und Forstwirtschaft auf den US-Kohlenstoffmärkten veröffentlicht.

Die Einführung der neuen Regelung für technische Unterstützung bei Treibhausgasen und Drittprüfungsprogramme ist der nächste Schritt bei der Umsetzung des GCSA. „Indem Landwirte, Viehzüchter und private Waldbesitzer wissenschaftlich fundierte Praktiken zur Reduzierung von Emissionen oder zur Speicherung von Kohlenstoff auf ihren Ländereien annehmen, können sie durch den Verkauf von Kohlenstoffgutschriften eine neue Einnahmequelle erschließen und gleichzeitig den Klimawandel bekämpfen“, sagte Jenny Lester Moffitt, die stellvertretende Unterstaatssekretärin des USDA für Marketing und Regulierungsprogramme.

Die USDA hat ein Request for Information veröffentlicht und sucht nach Rückmeldungen zu den Bestimmungen des GCSA, einschließlich Interpretationsmöglichkeiten und Kriterien für zu prüfende Protokolle, Informationen zu spezifischen Protokollen, Qualifikationen für technische Berater und Drittverifizierer.

Interessierte Parteien können während der 30-tägigen öffentlichen Kommentierungsfrist auf ww.regulations.gov Kommentare abgeben.

Anschließend wird die USDA auch die Beteiligung der Industrie an einem Beirat suchen, um die Entwicklung dieses und verwandter Programme weiter zu informieren. Weitere Informationen über das Programm zur technischen Unterstützung und Überprüfung von Treibhausgasen finden Sie unter www.ams.usda.gov/services/GCSA oder kontaktieren Sie Sasha Strohm, Programmleiterin, unter [email protected] oder 202-720-5705.

Die USDA berührt das Leben aller Amerikaner jeden Tag auf so viele positive Weisen. In der Biden-Harris-Administration konzentriert sich die USDA auf die Umgestaltung des amerikanischen Ernährungssystems mit einem stärkeren Fokus auf robustere lokale und regionale Lebensmittelproduktion, fairere Märkte für alle Produzenten, den Zugang zu gesunden und nahrhaften Lebensmitteln in allen Gemeinden und der Schaffung neuer Märkte und Einkommensquellen für Landwirte und Produzenten mit klimaintelligenten Nahrungs- und Forstpraktiken. Erfahren Sie mehr unter www.usda.gov.

Die USDA ist ein Arbeitgeber, Kreditgeber und Dienstleister, der die Chancengleichheit fördert.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert