USDA präsentiert alle Plenarsitzungen für 100. Landwirtschaftsforum USDA präsentiert alle Plenarsitzungen für 100. Landwirtschaftsforum

USDA präsentiert alle Plenarsitzungen für 100. Landwirtschaftsforum


Das „Jahrhundertforum für Landwirtschaft“ geht in die nächste Runde

Im Jahre 2024 freut sich das US-Landwirtschaftsministerium (USDA), die vollständige Agenda seiner alljährlichen Plenarsitzungen für das 100. Agrar-Ausblick Forum, unter dem Motto „Zukunft gestalten“, bekannt zu geben. Das Event findet vom 15. bis 16. Februar in Arlington, Virginia, statt.

„Dieses Forum präsentiert die Vielfalt der amerikanischen Landwirtschaft in all ihren Facetten,“ so Landwirtschaftsminister Tom Vilsack. Die Plenarredner konzentrieren sich in diesem Jahr auf Themen und Trends der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft.

Hochkarätige Redner aus der Industrie werden am ersten Tag des Forums Lösungsansätze für die landwirtschaftliche Zukunft präsentieren. Unter ihnen sind Seth Meyer, Chefökonom des USDA, sowie Vertreter der Landwirtschaftsämter von Maine, Michigan und Alabama. Sie werden über die Herausforderungen und Erfahrungen sprechen, die Produzenten im Alltag erleben und wie staatliche Investitionen vor Ort umgesetzt werden. Des Weiteren wird eine Expertenrunde darüber diskutieren, wie Wissenschaft, Technologie und Innovation Landwirten erhöhte Rentabilität verschaffen können.

Der zweite Tag des Forums wird sich auf den Ausbau von Exportmöglichkeiten für die US-Landwirtschaft konzentrieren. US-Außenminister Antony Blinken und die Handelsbeauftragte Katherine Tai werden ihre Sichtweisen zu den gegenwärtigen US-Politiken und den bilateralen und multilateralen Ansätzen vorstellen, um Exportmöglichkeiten zu erhöhen. Auf den morgendlichen Teil folgt eine Diskussion mit den US-Botschaftern in den Philippinen und Vietnam, in der es um die Bemühungen der US-Regierung zur Ausweitung der US-Agrarexporte geht.

Das „Agricultural Outlook Forum“ ist das größte jährliche Treffen des USDA. Mit der anhaltenden Tradition dieses Events fördert das Ministerium den Austausch von Informationen und Transparenz, die zu besseren Märkten für Produzenten und Verbraucher beitragen. Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen, darunter Produzenten, Verarbeiter, politische Entscheidungsträger sowie offizielle und nicht-staatliche Organisationen, beteiligen sich an diesen Gesprächen.

Für mehr Informationen zum Programm und zur Registrierung, besuchen Sie die Webseite des Agricultural Outlook Forums. Folgen Sie der Konversation unter #AgOutlook100 auf dem Instagram-, Twitter- und Facebook-Account von USDA.

Das USDA engagiert sich täglich dafür, das Leben aller Amerikaner zu verbessern. Unter der Biden-Harris-Administration konzentriert sich das USDA darauf, das amerikanische Lebensmittelsystem zu transformieren und allen Produzenten fairere Märkte zu bieten. Dabei geht es auch um Themen wie die Sicherheit und Qualität der Lebensmittel, den Schutz des Klimas und Gleichberechtigung innerhalb des Ministeriums. Mehr Informationen finden Sie auf www.usda.gov.

Das USDA bietet gleiche Chancen für alle, unabhängig von Herkunft oder Beschäftigung.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert