Pflanzengesundheit 2023: Ein Rückblick auf das Jahr in der Gartenpflege Pflanzengesundheit 2023: Ein Rückblick auf das Jahr in der Gartenpflege

Pflanzengesundheit 2023: Ein Rückblick auf das Jahr in der Gartenpflege


Überschrift: Jahr der Pflanzengesundheit: Erfolgsgeschichte der USDA im Jahr 2023

Im Jahr 2023 sicherte der Animal and Plant Health Inspection Service (APHIS) des USDA erneut den Schutz einheimischer Pflanzen vor invasiven Bedrohungen und gewährleistete eine sichere Handelspraxis. Der Jahresabschluss zeugt von der erfolgreichen Arbeit: APHIS-Mitarbeiter inspizierten rund 2,82 Milliarden Pfund importierter Pflanzen aus 19 Ländern. Diese umfangreiche Aufgabe war dank der Zusammenarbeit mit dem U.S. Customs and Border Protection an den Häfen möglich. Hierdurch konnten mehr als 109.000 Pflanzenschädlinge bereits an unseren Grenzen abgefangen werden.

Zudem wurden über 70 Millionen Dollar zur Unterstützung von Pflanzenschutzprojekten im ganzen Land im Rahmen des Plant Protection Act’s Section 7721 Program bereitgestellt, wodurch APHIS weiterhin unsere Kulturen und natürlichen Ressourcen schützt. So konnte im Jahr 2023 schnell auf eine Ralstonia solanacearum-Erkrankung reagiert werden. Innerhalb von 21 Tagen wurden über 4000 Pflanzenproben in 12 Bundesstaaten und 16 Einrichtungen getestet.

Ein weiterer Meilenstein war die Veröffentlichung der Spotted Lanternfly 5-Year Strategy im Juni, welche ein vereintes Vorgehen gegen das invasive Insekt darstellt. Außerdem wurden die landwirtschaftliche Quarantäne und Inspektionsnutzungsgebühren überprüft und angepasst, um Inflation, Kapitalverbesserungen und Personalbedarf zu berücksichtigen. Somit kann das Programm weiterhin die US-Landwirtschaft, den Handel und den Handelsverkehr schützen.

Die APHIS-Wissenschaftler führten im Laufe des Jahres etwa 200 Risikoanalysen von Schädlingen durch und konnten so die Fähigkeit der Behörde erweitern, fundierte politische Entscheidungen zu treffen und vor invasiven Pathogenen zu schützen. International war ein bedeutender Erfolg die Verhandlung mit Bangladesch um eine Fumigationsanforderung für US-amerikanische Baumwolle zu eliminieren. Dies könnte den Baumwollexportmarkt, der derzeit einen Wert von 475 Millionen Dollar hat, weiter ausweiten.

Dieses Engagement unterstreicht die Hingabe und Leidenschaft der APHIS-Mitarbeiter für ihre Mission. Wenn Sie sich tiefer mit diesem Thema befassen möchten, können Sie unsere erfolgreichen Pflanzenschutzprogramme und Aktivitäten in den Plant Protection Today nachlesen.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert