Neue Mitglieder im Federal Advisory Committee for Urban Agriculture. Neue Mitglieder im Federal Advisory Committee for Urban Agriculture.

Neue Mitglieder im Federal Advisory Committee for Urban Agriculture.


USDA beruft vier neue Mitglieder in das Bundesberatungskomitee für urbane Landwirtschaft und innovative Produktion

Landwirtschaftsminister Tom Vilsack hat vier neue Mitglieder in das Bundesberatungskomitee für urbane Landwirtschaft und innovative Produktion (Komitee) berufen. Die neuen Mitglieder ersetzen vier Mitglieder, deren Amtszeit ausläuft und die das Komitee verlassen. Das Komitee ist Teil der Bemühungen des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten (USDA), die urbane Landwirtschaft und innovative Produktion zu unterstützen und ein Netzwerk für Feedback zu schaffen. Die öffentlichen Sitzungen des Komitees bieten der Gemeinschaft der urbanen und innovativen Produktion und anderen die Möglichkeit, an den Beratungen und Abstimmungsverfahren teilzunehmen.

„Dieses Bundesberatungskomitee für urbane Landwirtschaft und innovative Produktion ist auf Vielfalt an Fachwissen und Perspektiven angewiesen“, sagte Terry Cosby, Leiter des Natural Resources Conservation Service (NRCS) des USDA, das das Büro für urbane Landwirtschaft und innovative Produktion (OUAIP) beherbergt. „Wir freuen uns darauf, von den neuen Erkenntnissen zu lernen, die diese Mitglieder in das Komitee einbringen werden, und das USDA ist dankbar für die Beiträge der ausscheidenden Gründungsmitglieder.“

Das Komitee, das ursprünglich im Januar 2021 gegründet wurde, besteht aus 12 Mitgliedern, die die landwirtschaftliche Produktion, innovative Produktion, Hochschulbildung oder Erweiterungsprogramme, gemeinnützige Organisationen, Wirtschaftsentwicklung, Lieferketten und Finanzierung repräsentieren. Bis heute hat das Komitee seit März 2022 sieben öffentliche Sitzungen abgehalten. Die nächste Sitzung findet am 31. Januar 2024 statt.

Über die neuen Mitglieder

Die neu ernannten Komiteemitglieder, die eine Amtszeit von drei Jahren ableisten werden, sind:

Ted Fang, San Francisco, Kalifornien, Urban Producer;
Qiana Mickie, New York, N.Y., Related Experience;
Dr. Jeffrey Young, Shepherdsville, Ky., Hochschulbildung; und
Kate Greenberg, Denver, Colo., Wirtschaftsentwicklung.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern des Komitees finden Sie auf der Webseite des Komitees.

Nächste Komiteesitzung

Das Komitee wird am 31. Januar 2024 virtuell tagen. Themen sind:

Behandlung von öffentlichen Kommentaren;
Diskussion des jährlichen Arbeitsplans des Komitees;
Wahl eines Vorsitzenden; und
Fortsetzung der Diskussionen aus der vorherigen Sitzung vom 29. November 2023.

Um an der Sitzung teilzunehmen oder mehr zu erfahren, besuchen Sie die Webseite des Komitees.

Weitere Informationen

OUAIP wurde durch den Farm Bill von 2018 eingerichtet. Es wird vom NRCS geleitet und arbeitet in Partnerschaft mit zahlreichen USDA-Agenturen, die die urbane Landwirtschaft und innovative Produktion unterstützen. Das Komitee ist Teil einer breiteren USDA-Investition in urbane und innovative Landwirtschaft. Weitere Bemühungen umfassen:

Erneuerung der People’s Garden Initiative, die gemeinschaftliche Gärten im ganzen Land und weltweit feiert, die ihren Gemeinden durch den Anbau frischer, gesunder Lebensmittel und die Unterstützung belastbarer, lokaler Lebensmittelsysteme mit nachhaltigen Praktiken und die Bereitstellung von Grünflächen nutzen.
Gewährung von Zuschüssen für urbane Landwirtschaft und innovative Produktion, die Bereiche der Ernährungszugang, Bildung, Geschäftstätigkeit und Startkosten für neue Landwirte sowie die Entwicklung von Richtlinien im Zusammenhang mit Zonen und anderen städtischen Produktionsbedürfnissen abzielen.
Bereitstellung von Kooperationsvereinbarungen, die Strategien zur Planung und Umsetzung städtischer Kompostpläne und Pläne zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen entwickeln und testen.
Investition in Risikomanagementbildung, um die Reichweite der Ernteversicherung unter städtischen Produzenten zu erweitern.
Organisation von 17 FSA-Stadtbezirkskomitees, um wichtige Entscheidungen darüber zu treffen, wie FSA-Landwirtschaftsprogramme lokal verwaltet werden. Stadtlandwirte, die an USDA-Programmen in den ausgewählten Gebieten teilnehmen, werden ermutigt, durch Nominierung und Abstimmung für Komiteemitglieder des Stadtbezirks teilzunehmen.

Erfahren Sie mehr unter www.usda.gov/urban. Für weitere Ressourcen, die Landwirten zur Verfügung stehen, laden Sie die Broschüre Urban Agriculture at a Glance herunter oder besuchen Sie www.farmers.gov/your-business/urban-growers.

USDA berührt jeden Tag in so vielen positiven Wegen das Leben aller Amerikaner. Unter der Biden-Harris-Regierung transformiert USDA das Lebensmittelsystem Amerikas mit einem stärkeren Fokus auf resilientere lokale und regionale Lebensmittelproduktion, fairere Märkte für alle Produzenten, Sicherstellung des Zugangs zu sicheren, gesunden und nahrhaften Lebensmitteln in allen Gemeinden, Schaffung neuer Märkte und Einkommensquellen für Landwirte und Produzenten durch klimasmarte Lebensmittel- und Forstwirtschaftspraktiken, historische Investitionen in die Infrastruktur und saubere Energiefähigkeiten in ganz Amerika sowie Verpflichtung zu Gleichberechtigung im gesamten Ministerium durch Beseitigung systemischer Barrieren und Aufbau einer Arbeitskräfte, die repräsentativer für Amerika ist. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.usda.gov.

USDA ist ein Anbieter, Arbeitgeber und Kreditgeber, der allen die gleichen Möglichkeiten bietet.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert