Nationaler USDA 1890 Stipendiat verknüpft Feldarbeit mit Akademikern Nationaler USDA 1890 Stipendiat verknüpft Feldarbeit mit Akademikern

Nationaler USDA 1890 Stipendiat verknüpft Feldarbeit mit Akademikern


Jordyn Ash, Zweites Studienjahr an der Florida Agricultural & Mechanical University (FAMU) in Tallahassee, ist Stipendiatin des USDA 1890 National Scholars Program und studiert Pflanzen- und Bodenwissenschaften. Ash hat sich in ihrer Abschlussklasse der High School für das USDA 1890 National Scholars Program beworben. Sie erinnert sich, dass ihre Berufsberater ausgezeichnete Übersichten über verschiedene Stipendienmöglichkeiten bereitgestellt haben, aber sie hat sich entschieden, dass das USDA 1890 National Scholars Program am besten zu ihren beruflichen Zielen passt.

Die USDA 1890-Stipendiaten erhalten jährliche Studiengebühren, Gebühren, Bücher und Unterkunft und Verpflegung für jedes akademische Jahr ihres Stipendiums. Sie haben auch die Möglichkeit, jeden Sommer mit der USDA zu arbeiten und nach Abschluss ihres akademischen Studiengangs ihre berufliche Laufbahn bei der USDA fortzusetzen.

Letzten Sommer absolvierte sie ein Praktikum als Bodenschutzbeauftragte bei der USDA Natural Resources Conservation Service in Orangeburg, South Carolina. Ash, ursprünglich aus Covington, Georgia, etwas außerhalb von Atlanta, schätzte die ländliche Umgebung von Orangeburg. „Es hat wirklich Spaß gemacht, ein anderes Klima zu erleben und verschiedene landwirtschaftliche Methoden zu beobachten“, sagte sie.

Ihr Praktikumserlebnis veranschaulichte die wichtigen Möglichkeiten, wie das USDA 1890 National Scholars Program es den Studierenden ermöglicht, praktische Feldarbeit mit dem Unterrichtswissen zu verbinden. „Ich mache diesen Herbst einen Kurs in Entomologie“, sagte Ash, „ich beziehe das Kursmaterial bereits auf das, was ich letzten Sommer gelernt habe.“ Sie hält diese Gelegenheit zur Erforschung von Anwendungen des akademischen Wissens in der realen Welt für den größten Unterschied zwischen dem USDA 1890 National Scholars Program und anderen Stipendien.

Während ihres ersten Sommerpraktikums erhielt Ash Schulungen und Erfahrung in der Erstellung von Environmental Quality Incentives Program (EQIP) -Plänen mit Produzenten, die Naturschutzpraktiken in die Arbeitsgrundlagen integrieren. Sie hatte auch die Möglichkeit, einen Bodenschutztechniker im Freiland zu begleiten, um die Produzenteneinhaltung mit EQIP-Plänen zu gewährleisten.

„Jordyn trat eine geschäftige Arbeitsumgebung an und erfasste die Dinge super schnell“, sagt Dextrin Dorsey, Distrikt-Naturschützer und Praktikantenaufsicht von Ash. „Wenn es knapp wurde, bot sie an, einzuspringen und zu helfen. Sie war jederzeit professionell und eine Freude, sie im Büro zu haben.“

Ash denkt bereits an zukünftige Praktika. „Mein Ziel für den nächsten Sommer ist es, einen Agronomen zu begleiten“, sagte sie. Sie nimmt dieses Semester fortgeschrittene Kurse in Gartenbau und Botanik, um sich auf diese Möglichkeit vorzubereiten.

Das 1890 National Scholars Program nimmt derzeit Bewerbungen für das Schuljahr 2024-25 bis zum 1. März 2024 entgegen. Für weitere Informationen oder zum Bewerben, besuchen Sie die USDA 1890 National Scholars Program Webseite.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert