Das Jahr in Civil Eats Untersuchungen 2023: Top-Enthüllungen & Insider-Informationen Das Jahr in Civil Eats Untersuchungen 2023: Top-Enthüllungen & Insider-Informationen

Das Jahr in Civil Eats Untersuchungen 2023: Top-Enthüllungen & Insider-Informationen


„Die oft übersehenen Kosten des Fischfleischs: Das geheime Leid der Meeresbeobachter“

Unsere fünfteilige Serie „Verletzt und unsichtbar“ deckt das Leid der übersehenen und ungeschützten Arbeitskräfte hinter dem in den USA produzierten Fleisch auf. Mit unseren unvoreingenommenen Recherchen konnten wir den James Beard Award für investigativen Journalismus gewinnen, sowie den ersten Preis in der Kategorie Geschäft in den American Society of Journalists and Authors (ASJA) Writing Awards.

Im Jahr 2023 haben wir uns erneut in tiefgreifende Recherchen begeben und unter anderem die wahren Kosten des Thunfischs aufgedeckt, einschließlich der verlorenen Leben der Meeresbeobachter, die für die Einhaltung nachhaltiger Standards auf Fischereischiffen verantwortlich sind. Unsere Berichterstattung über die Einflussnahme von Walmart und seiner Gründerfamilie auf das amerikanische Ernährungssystem hat ebenfalls viel Aufsehen erregt.

Unser Team von Reportern deckte die weitreichende Unterstützung durch die Stiftung der Walton-Familie im Zusammenhang mit dem Honduranischen Hummerfischerei auf, die trotz Investitionen der Stiftung, die auf Nachhaltigkeit abzielen und ihren Erfolg loben, in den letzten Jahren tragische Folgen für Tausende von Miskito-Lobsterfischern hatte.

Durch unsere Recherche wollen wir einen vielschichtigen Einblick in das amerikanische Ernährungssystem ermöglichen und auf Missstände aufmerksam machen.

„Der wahre Preis des Thunfischs: Meeresbeobachter sterben auf See“

Die Belästigung, Missbrauch und manchmal der Tod der Meeresbeobachter, die nachhaltige Standards für Meeresfrüchte aufrechterhalten, sind ein offenes Geheimnis der Branche. Kritiker sagen, dass diejenigen, die am meisten Geld mit Thunfisch verdienen, nicht genug tun, um ihr Wohlergehen zu sichern.

„Kongress wahrscheinlich zum Erhalt der OSHA-Lücke verpflichtet, die die Arbeitnehmer in der Tierhaltung gefährdet“

Eine 2022er Berichterstattung von Civil Eats fand heraus, dass ein Budget-Rider, der die OSHA daran hindert, Geld für die Regulierung kleiner Farmen auszugeben, die meisten Betriebe der Tierhaltung ohne Aufsicht lässt. Gesetzgeber scheinen bereit zu sein, den Rider erneut zu verlängern.

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung der Serie „Verletzt und unsichtbar“ von 2022 und behandelt insbesondere diesen Artikel: „Die Tierhaltung ist gefährliche Arbeit. Die Menschen, die sie tun, haben nur wenige Schutzmaßnahmen.“

„Landwirtschaft an trockenen Orten: Investoren spekulieren weiterhin über Wasser in Colorado“

Eine Gruppe, die versucht, Wasser von Farm- und Ranchland zu kaufen, konzentriert sich nun darauf, Vertreter für Wassergremien zu wählen, die dann den Handel mit Vororten erleichtern könnten.

Dieser Artikel baut auf dem investigativen Beitrag von 2022 auf und beleuchtet insbesondere die Situation: „Während die Dürre die Farmen trifft, beanspruchen Investoren Wasser in Colorado“.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert