Das Haus bringt neuen Agrargesetzentwurf: Auch Ihr Leben wird beeinflusst


Obwohl der Name es suggeriert, betrifft das Landwirtschaftsgesetz (Farm Bill) nicht nur Landwirte. Jeder, der Nahrungsmittel zu sich nimmt, wird von diesem Gesetz beeinflusst. Es hat gewaltige Auswirkungen auf die Lebensmittelproduktion, Ernährungshilfe, Tierschutz, Umwelt, Handel und vieles mehr. Es ist eine der bedeutendsten Gesetzgebungen, die alle fünf bis sieben Jahre neu verhandelt wird. Wie wir bereits im Oktober berichteten, versäumte es der US-Kongress jedoch, bis zum Stichtag am 30. September 2023 ein neues Landwirtschaftsgesetz zu verabschieden. Stattdessen wurde das Gesetz um ein Jahr verlängert, um mehr Zeit für die Verhandlungen zu haben.

Die Abstimmung im US-amerikanischen Repräsentantenhaus für eine neue Version des Landwirtschaftsgesetzes fand letzte Nacht statt, während der Senat bereits Anfang dieses Monats eine Übersicht seiner Prioritäten veröffentlichte. Dennoch steht noch jede Menge Arbeit bevor – der Senat wird seine Version des Gesetzes vorlegen und danach muss der Kongress noch eine gemeinsame Gesetzesvorlage vereinbaren, bevor der Präsident diese unterzeichnen kann. Daher sind die Punkte, die bisher diskutiert wurden, noch nicht endgültig. Doch dies ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich anzusehen, was vorgeschlagen wurde und den eigenen Volksvertretern mitzuteilen, wie man zu den aktuellen Vorschlägen steht.

Das Landwirtschaftsgesetz ist weitreichend, aber hier sind einige der zentralen Themen, die diskutiert werden:

Untergrabung der Finanzierung für den Klimaschutz: Die Version des Hauses würde die „klimafreundlichen“ Anforderungen des Inflationsbekämpfungsgesetzes entfernen und diese Gelder stattdessen auf Naturschutzprogramme verteilen. In diesen Programmen gehen die Mittel manchmal an groß angelegte industrielle Tierhaltungsbetriebe, was laut Befürwortern keine Lösungen sind.

Gefährdung des Tierschutzes: Die Version des Hauses würde es den Bundesstaaten verbieten, Regeln darüber durchzusetzen, wie Vieh aus anderen Bundesstaaten gehalten wird.

Reduzierte Finanzierung für SNAP: Die Finanzierung des Supplementary Nutrition Assistance Program (SNAP) ist immer ein umstrittenes Thema bei den Verhandlungen zum Landwirtschaftsgesetz. Dieses Gesetzesentwurf des Hauses würde die Ausweitung des Programms eindämmen, um Kosten zu sparen – SNAP würde dabei etwa 27 Milliarden Dollar in zehn Jahren verlieren.

Reduzierung der Transparenz bei Kreditvergaben: Kleine Landwirte sind manchmal auf finanzielle Darlehen angewiesen, doch es gibt eine lange Geschichte von Diskriminierung bei der öffentlichen Kreditvergabe. Das Sammeln von demografischen Daten von Kreditnehmern ist eine Möglichkeit, Transparenz zu erhöhen und Diskriminierungsmuster zu identifizieren. Der Gesetzentwurf des Hauses beinhaltet jedoch eine Ausnahmeregelung, wonach Kreditgeber nicht mehr verpflichtet wären, demografische Daten an die Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) zu melden.

Als wir bereits erwähnt hatten, betrifft das Landwirtschaftsgesetz Sie und die genaue Art und Weise, wie Sie von diesem Gesetz betroffen sind, wird durch das bestimmt, was vom Kongress verabschiedet wird. Daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um Ihren Volksvertretern mitzuteilen, was Ihnen wichtig ist. Benötigen Sie weitere Informationen zum Landwirtschaftsgesetz? Schauen Sie sich diesen Leitfaden für Bürger an.

Da die Gesetzgeber versuchen, bis September ein neues Gesetz vorzulegen, werden wir weiter darüber berichten und Ihnen Geschichten über die realen Menschen erzählen, die von dem Gesetz betroffen sind. Und wir möchten auch von Ihnen hören. Haben Sie eine Geschichte darüber, wie Sie von einem früheren Landwirtschaftsgesetz betroffen waren? Haben Sie Fragen zum aktuellen Vorschlag? Schicken Sie mir eine E-Mail und wir können uns austauschen: [email protected]



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert