Wintermischung als Zweitkultur Wintermischung als Zweitkultur

Wintermischung als Zweitkultur


Bodenbedeckung im Ackerbau: Die Bedeutung der BCAA 7

Die Anforderungen an Ackerbaubetriebe ändern sich ständig, und es ist wichtig, sich frühzeitig auf neue Vorschriften vorzubereiten. Ein Experte erklärt, wie die BCAA 7 die Bodenbedeckung im Ackerbau beeinflussen wird und gibt Tipps, wie Landwirte sich darauf vorbereiten können.

Die BCAA 7, die die jährliche Untersaat auf einzelnen Flächen ab 2024 vorschreibt, bedeutet für viele Landwirte einen Paradigmenwechsel. Paolo Montana, ein erfahrener Agrarunternehmer, ist sich der bevorstehenden Veränderungen bewusst und hat bereits Maßnahmen ergriffen, um die neuen Vorschriften zu erfüllen.

Um den Anforderungen der BCAA 7 gerecht zu werden, hat Montana ein neues Pflanzenmischungskonzept entwickelt, das speziell darauf ausgerichtet ist, Biogasanlagen zu versorgen. Er verwendet eine Mischung aus zwei Arten von Wicken und zwei Arten von Hafer, ergänzt durch Senf, um die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern. Die durchdachte Mischung hat sich als äußerst effektiv erwiesen und wird bereits erfolgreich auf den Feldern von Montana eingesetzt.

Darüber hinaus betont Montana die Bedeutung von Pflanzenmischungen angesichts des anhaltenden Wassermangels in seiner Region. Durch den Anbau der Mischung im Herbst kann der traditionelle Wechsel zwischen Triticale und Mais vermieden und die Bewässerung effizienter gestaltet werden.

Montanas innovative Ansätze und bewährte Praktiken sind inspirierende Beispiele für den Umgang mit den Herausforderungen der sich ständig verändernden agrarischen Landschaft. Seine Erfahrungen dienen als Anleitung für Landwirte, die sich auf die bevorstehenden Änderungen vorbereiten und nachhaltige Anbaumethoden implementieren möchten.

Mit diesen praktischen Erkenntnissen und dem neuen Verständnis für die Anforderungen der BCAA 7 sind Landwirte gut gerüstet, um die Herausforderungen der Zukunft anzugehen und weiterhin hochwertige Produkte zu liefern.

Visualizzazioni articolo: 2.436



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert