Die Situation der Märkte und die Gesundheitsfrage im Fokus Die Situation der Märkte und die Gesundheitsfrage im Fokus

Die Situation der Märkte und die Gesundheitsfrage im Fokus


Bericht über die Situation des Geflügelsektors in der Lombardei

Die Sezione avicola di Confagricoltura Lombardia hat sich zu einem Treffen über die aktuelle Lage des Geflügelsektors zusammengefunden. Zu Beginn wurde über die allgemein gute Situation auf den Märkten gesprochen, die sich für alle Bereiche, sowohl Fleisch als auch Eier, positiv entwickelt. Direktvermarkter sind derzeit zufrieden, während konventionelle Geflügelhalter mit weniger positiven Entwicklungen zu kämpfen haben. Diese Situation ist nicht nur in Europa zu beobachten, sondern deutet auch darauf hin, dass die Zeiten der Volatilität vorbei sind und ein neues Gleichgewicht herrscht, bei dem die Preise im Einzelhandel an die steigenden Kosten angepasst wurden.

Eine weniger positive Situation stellt sich hingegen für konventionelle Geflügelhalter dar, die oft Vertragsbedingungen akzeptieren müssen, die nicht dem Marktgeschehen entsprechen. Aufgrund dieser Herausforderung schlägt der Präsident Mauro Zanotti vor, dass dieses Problem auf nationaler Ebene angegangen werden sollte, indem Verträge mit einem einzigen Vertragspartner, vorzugsweise Confagricoltura, geschlossen werden. Darüber hinaus könnte dies eine Gelegenheit bieten, die Vertragsbedingungen zu überarbeiten, bei denen der Geflügelhalter nicht von einer Drittpartei vertreten werden darf.

Ein weiteres Thema, das in der Diskussion der Sezione avicola di Confagricoltura Lombardia aufkam, ist die Frage nach der Möglichkeit einer Abfindung für Geflügelhalter, die ihre Tätigkeit einstellen möchten. Dieser Vorschlag gründet auf den steigenden Kosten für die betriebliche Hygiene, der übermäßigen Konzentration von Betrieben in einigen Regionen und der veralteten Infrastruktur in diesen Regionen. Die Implementierung dieses Vorschlags könnte für die Geflügelbranche von großem Nutzen sein.

Abschließend wurde darüber berichtet, dass die geplante Richtlinie zur Verbesserung des Tierschutzes in der Geflügelhaltung vorerst verschoben wurde, was unter den Mitgliedern der Sezione avicola di Confagricoltura Lombardia auf Zustimmung traf. Allerdings wurde darauf hingewiesen, dass die Bewegungen von Tierschützern und Umweltschützern in Europa den Sektor weiterhin genau beobachten und beeinflussen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert