Der Coldiretti-Punkt – Informationen für Agrarunternehmen Der Coldiretti-Punkt – Informationen für Agrarunternehmen

Der Coldiretti-Punkt – Informationen für Agrarunternehmen


Titel: Strategie zur Reduzierung des Antibiotikaverbrauchs in der Tiermedizin

Die Bemühungen zur Reduzierung des Antibiotikaverbrauchs in der Tiermedizin haben in den letzten Jahren signifikante Erfolge erzielt. Laut Daten des Gesundheitsministeriums ist der Gesamtverbrauch an antibiotikahaltigen Tierarzneimitteln zwischen 2010 und 2022 um 62,7% gesunken. Dies zeigt die Wirksamkeit der Strategien zur Bekämpfung des übermäßigen Antibiotikaeinsatzes in der Veterinärmedizin.

Die Zahlen stammen aus dem Projekt „European surveillance on veterinary antimicrobial consumption“ (Esvac). Dabei ist auch der Verkauf von Antibiotika der Klassen Cephalosporine, Chinolone und Polymyxine um 96,3% zurückgegangen. Dies verdeutlicht das erklärte Ziel der EU, den Verkauf von Tierarzneimitteln mit antimikrobieller Wirkung bis 2030 um 35,4% zu senken, wie in der „Farm to Fork“-Strategie festgelegt.

Die Digitalisierung des gesamten Arzneimittelsektors hat wesentlich zur Verbesserung der Situation beigetragen. Insbesondere die Einführung eines Informationssystems zur Rückverfolgbarkeit von Tierarzneimitteln und Medikamenten in Futtermitteln im Jahr 2019 hat dazu beigetragen, vergleichbare Daten über den Verkauf und den Einsatz von antibiotikahaltigen Medikamenten zu sammeln. Mit dem Inkrafttreten der EU-Verordnung 2019/6 im Jahr 2024 wird das Land in der Lage sein, Daten zu sammeln und zu analysieren, um gezielte und effiziente Kontrollen zu fördern.

Durch spezifische Berichte, sowohl für Tierärzte als auch für Betreiber, wird angestrebt, den Einsatz von Antibiotika zu optimieren und gezielt zu überwachen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Gesundheit von Nutztieren zu schützen und die Entstehung von antibiotikaresistenten Bakterienstämmen einzudämmen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert