Verkehrsstopp auf der A64: Landwirte aus Okzitanien blockieren Autobahn Verkehrsstopp auf der A64: Landwirte aus Okzitanien blockieren Autobahn

Verkehrsstopp auf der A64: Landwirte aus Okzitanien blockieren Autobahn


Die „Bauernproteste in der Haute-Garonne“ treiben das Land in angemessene Unruhen, teilte die Präfektur mit. Um dies zu bestätigen, hat die Tageszeitung La Dépêche du Midi ein Video veröffentlicht, auf dem man auf der A64 Strohballen umgeben von Kunststoff mit der Botschaft, „Hier beginnt das Land des landwirtschaftlichen Widerstands“ sehen kann.

Die auf Twitter veröffentlichten Bilder unter der Bezeichnung #agriculteurs verdeutlichen die steigende Wut in Okzitanien. 200 Bauern haben eine unbestimmte Blockade auf der A64 bei Toulouse errichtet. Der Protest wurde außerhalb der Gewerkschaften gestartet, nachdem diese bei der großen Demonstration in Toulouse am Dienstag versagt hatten.

Die Fédération départementale des entreprises agricoles (FDSEA) konnte von der AFP nicht erreicht werden. Laut France Bleu Occitanie haben die Bauern jedoch Sanitäranlagen, eine Wasserzisterne und einen Stromgenerator vor Ort installiert.

Hunderte von Traktoren und landwirtschaftlichen Fahrzeugen aus verschiedenen Okzitanischen Abteilungen hatten sich vergangenen Dienstag in Toulouse versammelt, um auf die Krise der örtlichen Bauern aufmerksam zu machen. Steigende Kosten, als übermäßig betrachtete Normen und mangelnde Wertschätzung, sind nur einige der Gründe, die ihre Aktivität beeinträchtigen. Daher werden seitdem verschiedene Aktionen organisiert, die das Straßennetz in Okzitanien stören.

In einem Interview mit La Dépêche du Midi betonte der französische Landwirtschaftsminister Marc Fesneau, dass er die Sorgen der Bauern sehr ernst nehme. „Ich begreife die Notwendigkeit, Politik und Normen in Einklang zu bringen, um unsere Landwirte nicht in eine unlautere Wettbewerbssituation zu bringen: Es ist ein schwieriger Weg, auf dem Frankreich voranschreitet“, sagte er.

Fesneau erwähnte auch, dass er sich bewusst sei, dass administrative Prozesse für Landwirte belastend sein können. Daher hat er eine Initiative innerhalb des Ministeriums und mit verschiedenen landwirtschaftlichen und Lebensmittelorganisationen gestartet, um mögliche Vereinfachungen zu erörtern.
Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, lesen Sie die folgenden Artikel:

„MHE, Normen, Preis des GNR… Der Zorn der Okzitanischen Bauern lässt nicht nach“
„AGPB – Die Getreidebauern sind bereit, „auf die Straße zu gehen“, um gegen Überinterpretationen vorzugehen“
„Drei Fragen an Christiane Lambert – Deutschland, Okzitanien… „Es ist die Verzweiflung“ der europäischen Bauern“



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert