Secobra Recherches eröffnet seine neue Industrieanlage Secobra Recherches eröffnet seine neue Industrieanlage

Secobra Recherches eröffnet seine neue Industrieanlage


Die Firma Secobra Recherches rüstet auf und hat am 4. April einen neu konzipierten Industriebetrieb in Maule eröffnet. In diese Innovation wurden fast 5 Millionen Euro investiert.

Nun werden nicht mehr nur vier, sondern zwölf verschiedene Sorten verarbeitet. Die modernisierte Anlage verfügt über eine verbesserte Empfangszone und insbesondere über vier Sortierlinien. Die erste Linie ist Getreide vorbehalten, während die zweite, eine neue Entwicklung, besser für empfindliche Samen ausgelegt ist. Diese Samen wurden durch den Erwerb von Sem-Partners Anfang 2021 hinzugefügt. Die dritte und vierte Linie sind hingegen für kleiner Mengen aus frühen Saatgutgenerationen konzipiert.

Besonders hervorzuheben ist, dass auf der ersten Sortierlinie ein optoelektronischer Farbsortierer von Cimbria SEA installiert wurde, der etwa 6 Tonnen pro Stunde verarbeiten kann. Die zweite Linie für empfindliche Samen kann sogar einen Durchsatz von 5 Tonnen pro Stunde erreichen. Somit kann die neue Anlage nun in kürzerer Zeit eine optimale Sortierqualität für zwölf Arten und 130 verschiedenen Sorten garantieren.

Die Lagerkapazitäten wurden ebenfalls erhöht, was durch den Bau eines neuen 1.200 m² großen Gebäudes ermöglicht wurde.

Neu ist auch der Einsatz einer Behandlungsmaschine, die pro Stunde bis zu 150 q bereitstellt. Mit dieser modernisierten Anlage kann Secobra Recherches in der Saison 2023-2024 bis zu 38.000 Quintale produzieren – ein Zuwachs von 25% im Vergleich zur ursprünglichen Anlage. Bemerkenswert ist auch, dass die Anlage über separate Kreisläufe für behandelte und unbehandelte Mengen verfügt.

Insgesamt ist die Industrieanlage in Bois-Henry nun in der Lage, ein jährliches Volumen von 55.000 Quintale zu verarbeiten, davon 35.000 im Herbst. Mit dieser Kapazität plant Secobra Recherches, seine Dienstleistungen auch Dritten anzubieten. Das Unternehmen zeigt sich mit diesen Investitionen als Vorreiter in der Saatgutbranche und unterstreicht seine Innovationskraft.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert