Michel-Edouard Leclerc’s Rückkehr zu Handelsverhandlungen Michel-Edouard Leclerc’s Rückkehr zu Handelsverhandlungen

Michel-Edouard Leclerc’s Rückkehr zu Handelsverhandlungen


„Die französischen Handelsverhandlungen verlaufen positiv“, so Michel-Edouard Leclerc, bekannter Unternehmer und Präsident der französischen Einzelhandelskette E. Leclerc, in einem Interview bei TF1. Im Sinne der Verbraucher erklärte er, dass er den jährlichen Inflationsanstieg auf 2 bis 3% reduzieren möchte.

Kürzlich wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das die Verhandlungsperiode zwischen Händlern und Lieferanten vorverlegt hat, in der Hoffnung, dass geringere Großhandelspreise schneller auf die Verkaufspreise großer Einzelhandelsgeschäfte wie die von E. Leclerc angewendet werden. Dazu zählen beispielsweise Produkte wie Öle oder Weizen.

Die Handelsverhandlungen für das kommende Jahr 2024 sollten bis spätestens 31. Januar für größere Lieferanten und bis Montagabend für kleinere Lieferanten abgeschlossen sein, wobei die jährlichen Handelsverhandlungen normalerweise erst im März enden würden.

Diese Verhandlungen legen die Konditionen für den Verkauf wie Einkaufspreise, Produktplatzierungen und Promotionskalender für einen Großteil der in Supermärkten verkauften Produkte fest.

Es ist jedoch bekannt, dass diese Verhandlungsprozesse mit größeren Unternehmen, oftmals multinationale Konzerne, schwieriger verlaufen können. So kritisierte unlängst die Supermarktkette Carrefour ihren Lieferanten PepsiCo für dessen „unannehmbare Preiserhöhungen“.

Auch unter den Einzelhandelsketten kam es zu Spannungen: Lidl beschuldigte E. Leclerc in einer aktuellen Werbekampagne, Preisunterschiede ohne vergleichbare Qualitätsfaktoren aufzuzeigen. Leclerc reagierte gelassen und kommentierte, dass Lidl Schwierigkeiten habe, den Verlust der Spitzenposition in den Preisrankings der Franzosen zu akzeptieren. Die Reaktion verdeutlicht, dass Wettbewerbsfähigkeit und Marktstellung entscheidende Faktoren in der Einzelhandelsbranche bleiben.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert