Die letzten beiden Blockaden des Bauernverbandes geräumt Die letzten beiden Blockaden des Bauernverbandes geräumt

Die letzten beiden Blockaden des Bauernverbandes geräumt


In Frankreich wurden diese Woche Barrieren an der A43 Mautstelle in Saint-Quentin-Fallavier (Isère) und beim Leclerc Kaufhaus in Saint-Etienne-de-Montluc (Loire-Atlantique) geräumt. Die Anweisung zur Räumung wurde von den regionalen Polizeibehörden und einem Gewerkschaftsvertreter bestätigt. Trotz der friedlichen Demonstrationen der Demonstranten, bei denen rund 80 Bauern angaben, den Ort gründlich gereinigt zu haben, kamen die Ordnungskräfte mit erheblichen Ressourcen vor Ort, um die Situation zu lösen.

Die Leclerc Einkaufszentrale wurde geräumt, da es Bedenken hinsichtlich öffentlicher Störungen und der Gefahr des Verlusts von frischen Produkten gab. Während des Vorgangs leistete eine Person Widerstand und wurde wegen Beleidigung und Widerstand festgenommen.

In Isère wurde die Räumung der A43 Mautstelle – einer der letzten verbliebenen betroffenen Straßen in der Region – erfolgreich durchgeführt und der Verkehr konnte in beide Richtungen zwischen Lyon und Chambery um etwa 11 Uhr wieder aufgenommen werden. Rund vierzig Personen und mehrere Traktoren blockierten seit Dienstag die Mautstelle, die sich in der Nähe eines großen Logistikgebiets befindet.

Trotz der friedlichen Räumung und dem einvernehmlichen Dialog zwischen den Demonstranten und den Sicherheitskräften zeigten sich die Bauern enttäuscht über die Maßnahmen. Ihrer Meinung nach kämpfen sie für ein angemessenes landwirtschaftliches Einkommen aller Bauern. Sie warfen der Regierung „Doppelmoral“ vor und betonten, dass die landwirtschaftlichen Produkte nicht unter dem Herstellungspreis verkauft werden dürfen.

Dieser Protest ist Teil der anhaltenden Aktionen gegen die Agrarpolitik der Regierung, bei denen eine bessere Bezahlung der Bauern gefordert wird. Andere Proteste fanden ebenfalls statt, darunter eine Blockade eines Leclerc Supermarkts in Brignoles (Var). Trotz der Räumung einiger Autobahnen und der Zusicherung von staatlicher Seite von 400 Millionen Euro an die Bauern, hält die Unzufriedenheit der Bauern in Frankreich an.https



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert