CSR: Eine Chance für landwirtschaftliche Unternehmen CSR: Eine Chance für landwirtschaftliche Unternehmen

CSR: Eine Chance für landwirtschaftliche Unternehmen


Die Bedeutung der RSE für Unternehmen und die Auswirkungen auf den Markt

Die verantwortungsvolle Unternehmensführung, auch bekannt als RSE (Responsabilité Sociétale des Entreprises), nimmt in der Wirtschaft eine zentrale Rolle ein. Unternehmen, die ihre sozialen und ökologischen Verpflichtungen ernst nehmen, profitieren nicht nur von einem positiven Image, sondern können auch neue Märkte erschließen. Dies zeigte der Direktor von Peri-G, Sébastien Mérat, auf dem Pôle Experts des ETA in Tours Anfang Dezember 2023, wo er sich zur Bedeutung der RSE äußerte.

Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff RSE? Das französische Wirtschaftsministerium definiert es als „die freiwillige Integration sozialer und ökologischer Belange in die geschäftlichen Aktivitäten und Beziehungen eines Unternehmens zu seinen Stakeholdern“. Mit anderen Worten, RSE bedeutet, dass Unternehmen einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben und gleichzeitig wirtschaftlich lebensfähig sind.

Viele Unternehmen, insbesondere in der Landwirtschaft, sind sich dieser Verantwortung bereits bewusst, auch wenn sie es nicht immer nach außen tragen. Die Umsetzung der RSE erfordert einen offenen Dialog und die Bereitschaft, sich auf nachhaltige Praktiken einzulassen. Für Landwirtschaftsbetriebe kann dies beispielsweise die Zertifizierung nach ISO 14001 für das Abfall- und Recyclingmanagement bedeuten. Doch hierbei handelt es sich nur um den Anfang auf dem Weg zur RSE.

Es ist erwähnenswert, dass große Unternehmen in Frankreich gesetzlich verpflichtet sind, jedes Jahr einen RSE-Bericht zu veröffentlichen. Früher oder später wird auch der Mittelstand diesem Trend folgen müssen, um an Ausschreibungen, Finanzierungen und staatliche Förderungen zu gelangen.

Um eine erfolgreiche RSE-Strategie in Unternehmen zu implementieren, ist es wichtig, dass die Geschäftsführung die Notwendigkeit und den Sinn dahinter versteht. Die Herausforderung besteht darin, langfristig am Ball zu bleiben und die RSE-Praktiken konsequent umzusetzen. Dafür ist es von großer Bedeutung, dass die Mitarbeitenden in diesen Prozess eingebunden werden und die Leistungen anerkannt werden.

Es ist absehbar, dass die RSE zur Norm werden wird und Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, sich dieser Entwicklung nicht entziehen können. Für Unternehmen in der Landwirtschaft bietet die RSE eine Chance, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und neue Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert