11 Strategien der FNEDT für ein nachhaltiges Europa 11 Strategien der FNEDT für ein nachhaltiges Europa

11 Strategien der FNEDT für ein nachhaltiges Europa


Die grünen Champions Europas: Land- und forstwirtschaftliche Arbeitsunternehmen

In Europa gibt es beeindruckende 150.000 land- und forstwirtschaftliche Arbeitsunternehmen, von denen etwa 15 % in Frankreich beheimatet sind. Diese Unternehmen sind bedeutende Mitstreiter der Landwirte und Forstwirte und spielen eine zentrale Rolle in der grünen und energetischen Transformation unserer Gesellschaft. Ihre Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit und Souveränität der Agrar- und Forstwirtschaft kann nicht genug betont werden, so Philippe Largeau, Präsident der FNEDT.

Anlässlich der Bekanntgabe des Syndikatsmanifests für die Europawahlen hat die FNEDT elf Vorschläge formuliert, die die Prioritäten der land- und forstwirtschaftlichen Arbeitsunternehmen aufzeigen.

Der erste Vorschlag konzentriert sich auf die Anpassung der Kriterien der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) an die regionalen Herausforderungen des Klimawandels. Es wird als dringend notwendig erachtet, die Arbeitspläne der BCAE8 zu überprüfen, um regionale Unterschiede zu berücksichtigen und allen Akteuren der Agrarbranche die gleichen Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus geht es darum, den rechtlichen Rahmen der Aktivitäten der land- und forstwirtschaftlichen Arbeitsunternehmen zu vereinfachen: Die Übernahme von EU-Vorschriften, die zu regulatorischen und wettbewerbsrechtlichen Unterschieden sowie zusätzlichen administrativen Belastungen führen, soll bekämpft werden. Ebenso soll der Anstieg der Umweltauflagen gestoppt werden.

Die FNEDT fordert zudem Finanzmittel zur Förderung von grünen Investitionen, zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Systemen und zur Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft durch optimale Düngemittelverwendung. Damit verbunden ist auch die Förderung von lokaler Autonomie durch angepasste Biogasanlagen.

Weitere Vorschläge beinhalten Maßnahmen zur Erleichterung der Unternehmensübernahme, den regulierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, den Kampf gegen Betrug bei Entsendearbeit und die Stärkung der Sicherheit von Ausstattung und Daten. Bei der Umsetzung dieser Maßnahmen zeigt sich das nachhaltige Engagement der land- und forstwirtschaftlichen Arbeitsunternehmen.

Die Bedeutung dieser Unternehmen für eine nachhaltige Zukunft wird noch deutlicher, wenn Sie sich das volle Ausmaß ihres Beitrags vor Augen führen. Lassen Sie uns gemeinsam diese grünen Champions unterstützen.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert