Özdemir erhält Einladung von der Aalener Brauerei Özdemir erhält Einladung von der Aalener Brauerei

Özdemir erhält Einladung von der Aalener Brauerei


Titel: Ausladung von Cem Özdemir durch Aalener Brauerei – bedeutsames Signal

Im Streit um Agrarpolitik kommt es zu einem bemerkenswerten Schritt. Die bekannte Aalener Löwenbräu hat in einer offiziellen Stellungnahme verkündet, den derzeitigen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) ausgeladen zu haben. Dies versteht man als Ausdruck von Solidarität im Zuge der aktuellen Diskussionen um die Bauernschaft in Deutschland.

Der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Dennis Klecker MdL, hat diese Entscheidung öffentlich gelobt. Er verweist dabei auf die Berichterstattung der Schwäbischen Post und bezeichnet das Vorgehen der Brauerei als „kleines, aber wichtiges und richtiges Zeichen der Solidarität“.

Nach Klecker ist die Kritik des Löwenbräu-Betreibers Albrecht Barth an den grünen Politikansätzen, insbesondere der Streichung von Agrardieselbeihilfe und der Befreiung von der Kfz-Steuer, berechtigt. Kritiker warnen vor einer drohenden Verteuerung der regionalen Landwirtschaft und einem daraus resultierenden verheerenden Höfesterben.

Dennis Klecker kritisiert die geplante staatliche Finanzierungspolitik, die massive Gelder in den Klimaschutz und die Unterstützung der Ukraine fließen lässt, während gleichzeitig die heimische Landwirtschaft in den Ruin getrieben werden könnte. Er zieht den Schluss, dass die aktuelle Politik von Özdemir nicht den Vorstellungen der Bevölkerung entspricht. Als Beweis führt er die politische Lage in Thüringen an, wo die Grünen aktuelle Umfragen zufolge aus dem Landtag fliegen würden.

Ein effizienter Dialog zwischen Landwirtschaft und Politik ist unerlässlich für die Zukunft unserer Ernährung. Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema in den Kommentaren oder melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Freundliche Grüße,
Josef Walter
Pressesprecher und Leiter der Pressestelle der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Telefon: +49 711 2063-5042
E-Mail: [email protected]

Postanschrift:
AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
c/o Josef Walter
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart

Besucheradresse:
AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Haus der Abgeordneten: U32/305
Urbanstraße 32
70182 Stuttgart



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert