Dringender Bedarf an verbessertem Tierschutz jetzt! Dringender Bedarf an verbessertem Tierschutz jetzt!

Dringender Bedarf an verbessertem Tierschutz jetzt!


Das Tierwohl in der landwirtschaftlichen Praxis steht zur Debatte. „Nutztiere – Mehr als bloß eine Frage der Haltung“ ist ein neues Buch, das positives Licht auf das Thema wirft und zeigt, dass Tierhaltung und Tierschutz Hand in Hand gehen können. Das Buch, herausgegeben von Bernward Geier, Stefanie Pöpken und Renate Künast, wurde auf einer Veranstaltung vom NABU in Berlin vorgestellt, wobei die Erkenntnisse und Beweise von der Parlamentarischen Staatssekretärin Ophelia Nick unterstützt wurden.

In regelmäßigen Abständen werden die Medien mit Berichten über katastrophale Zustände in vorwiegend industriell geprägten landwirtschaftlichen Betrieben überschwemmt. Der Ruf nach einer Änderung ist laut – eine Änderung, bei der das Wohl der Tiere im Mittelpunkt der Viehzucht steht. 13 hochkarätige Experten demonstrieren in „Nutztiere – Mehr als eine Frage der Haltung“ anhand verschiedener Alternativmethoden, insbesondere im ökologischen Landbau, dass eine Verbesserung nicht nur möglich, sondern dringend notwendig ist.

Die Verantwortung für die Schaffung einer artgerechteren und wohlwollenderen Tierhaltung liegt nicht allein bei den Landwirten, so Stefanie Pöpken, eine der Herausgeberinnen des Buches. Es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Einen Schritt in diese Richtung fordert Renate Künast und betont, dass wir den Wandel der Tierhaltung gemeinsam mit den Landwirten bewältigen müssen. Laut Ophelia Nick, Parlamentarischer Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, muss ein landwirtschaftlicher Kreislauf, in dem das Wohl der Tiere im Vordergrund steht, gefördert werden.

Jörg-Andreas Krüger, Präsident des NABU, unterstreicht die Verbindung zwischen Tierhaltung und Naturschutz: Umweltfreundliche Tierhaltung bietet nicht nur Vorteile für das Tierwohl, sondern auch für den Natur- und Klimaschutz, insbesondere in Bezug auf Rinder und Grünland.

Das Buch „Nutztiere“ veröffentlicht am 15. Januar, eröffnet sinnvolle Wege für einen Paradigmenwechsel in der industriellen Tierhaltung und stellt viele praktische und wirtschaftlich erfolgreiche Methoden für eine nachhaltige Tierhaltung vor. Mit Beiträgen von Udo Censkowsky, Angela Dinter, Rupert Ebner, Franz-Theo Gottwald, Martin Häusling, Edna Hillmann, Ophelia Nick, Gerold Rahmann, Christopher Schümann und Hartmut Vogtmann wird dieses Buch sicherlich zu wichtigen Diskussionen und Entwicklungen beitragen.

„Nutztiere – Mehr als eine Frage der Haltung“, 266 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Westend Verlag, 15.1.2024, herausgegeben von Bernward Geier, Stefanie Pöpken und Renate Künast.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert