Bundesregierung Strategie: Gesunde Ernährung in Deutschland stärken Bundesregierung Strategie: Gesunde Ernährung in Deutschland stärken

Bundesregierung Strategie: Gesunde Ernährung in Deutschland stärken


„Gutes Essen für Deutschland“: Die neue Ernährungsstrategie der Bundesregierung unter der Leitung von Bundesminister Özdemir wurde am 17. Januar 2024 beschlossen. Ihr Hauptziel ist es, gesunde und nachhaltige Ernährung für alle Menschen in Deutschland zu fördern. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Kindern und Jugendlichen. Als Grundlage für diese strategischen Ziele hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) umfangreiche Untersuchungen und Absprachen mit verschiedenen Vertretern aus Bereichen wie Wissenschaft, Ernährungswirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz sowie Kommunen und Zivilgesellschaft durchgeführt.

Ausgehend von den Erkenntnissen dieser Zusammenarbeit wurden rund 90 ernährungspolitische Maßnahmen entwickelt, die in unterschiedliche Handlungsfelder eingeteilt sind. Die neu erarbeiteten Maßnahmen orientieren sich dabei an bestehenden Strategien und Maßnahmenplänen. Ein Ziel der Ernährungsstrategie ist es, die Bevölkerung besser über gesunde Ernährung zu informieren und es den Menschen leichter zu machen, sich für gesundes Essen zu entscheiden. Es wird angestrebt, dass gesunde und nachhaltige Lebensmittel unabhängig vom Einkommen oder Familienhintergrund zur Verfügung stehen.

Gesunde Ernährung kann nicht nur der persönlichen Gesundheit zu Gute kommen, sondern auch das Klima und die Umwelt positiv beeinflussen. In Deutschland leidet beispielsweise mehr als jeder zehnte Mensch an Diabetes Typ 2 und 14 Prozent aller Todesfälle werden mit ungesunder Ernährung in Verbindung gebracht. Die neue Ernährungsstrategie trägt also mit dazu bei, die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern und gleichzeitig unsere Umwelt und Artenvielfalt zu schützen.

Für die Erstellung der Strategie wurde ein partizipativer Prozess mit zahlreichen Workshops und Umfragen angewendet, um eine breite Beteiligung und vielfältige Perspektiven sicherzustellen. In diesem Prozess wurden relevante Akteure und Bürger:innen eingebunden und deren Beiträge in die Strategie-Erarbeitung einbezogen. Die ersten Maßnahmen der Ernährungsstrategie sollen bis 2025 umgesetzt werden. Somit stellt diese Strategie einen bedeutenden Schritt für die Verbesserung der Ernährung und Gesundheit in Deutschland dar. Dabei bietet sie auch die Chance, das Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Umweltschutz zu stärken.



Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert